Die 7b auf Klassenreise zur Hödhütte
Zur Bildergalerie ...

Als letzte siebte Klasse verbringt die 7b derzeit mit Frau Elges und Herrn Glindemann ihre Zeit auf der Hödhütte. Nach Traumwetter und besten Bedingungen gab es zwischendrin 20 cm Neuschnee. Alle Schüler und Schülerinnen durften Yeti- und Murmeltierschwung ausprobieren; am Ruhetag gab es einen Skulpturbauwettbewerb. Die Zeit hier oben vergeht anders und entschleunigt, und die Berge und die Landschaft hinterlassen ihre Eindrücke bei allen Beteiligten.

Die 7c auf Klassenreise zur Hödhütte
Zur Bildergalerie ...

Die Essensvorräte sind wieder aufgefüllt und genug Brennholz für Warmwasser, Heizung und ein gemütliches Knistern im Ofen ist auch noch da. Nachdem für das leibliche Wohl gesorgt ist, kann es ab jetzt sportlich weitergehen: Die Bindungen wurden eingestellt, der Lift flottgemacht und auf der Piste ist der Anfängerkurs bereits bei den ersten Übungen zu beobachten. Einer fröhlich-sportlichen Klassenreise steht nun also nichts mehr im Wege.

Die 7d auf Klassenreise zur Hödhütte
Zur Bildergalerie ...

Runde Nr. 2. Nach einem kurzen Zusammentreffen mit der 7a und deren Betreuern sowie Lehrern in Salzburg ist die 7d wohlbehalten und ohne Zwischenfälle auf der Hödhütte angekommen. Aufgeregt liefen die Schülerinnen und Schüler ohne Pause durch die Hütte auf Erkundungstour und hier und da hörte man durch die dünnen Wände Kommentare wie: "Ich hab' jetzt schon keine Lust zurückzufahren."  oder "Ich habe es mir ein bisschen anders vorgestellt."

Die 7a auf Klassenreise zur Hödhütte
Zur Bildergalerie ...

Das Feuer im Ofen lodert, der Kakao ist heiß, die 7a ist in die Hödhütte eingezogen. Den Kakao hat sich die Klasse verdient, denn hinter ihr liegt eine lange Reise, die heute mit der Abfahrt um 5 Uhr morgens begann und erst nach einem mehr als einstündigen Aufstieg auf die Hütte am Abend endete.
Morgen früh geht es zunächst anstrengend weiter. Nach den starken Schneefällen der letzten Wochen muss der Skilift von der weißen Pracht befreit werden. Aber zur Belohnung heißt es dann: Erste 7. Klasse auf der Piste!

Klassenreise auf die Hödhütte
Zur Bildergalerie ...

Nicht die ganze Klasse, aber doch sagenhafte zwölf Schülerinnen und Schüler der 7b waren heute auf dem Spirzinger, dem mit 2066 Metern höchsten Berg, der auf Tourenski von der Hödhütte aus zu erreichen ist. Die übrige Reisegruppe blieb auf der hauseigenen Skipiste, um bei Sonnenschein, Neuschnee und guter Laune das skifahrerische Können im Gelände weiter zu trainieren.
Übrigens: Zum Start der neuen Saison hat die Hödhütte auch einen frischen Internetauftritt spendiert bekommen. Es lohnt sich also einen Blick auf www.hoedhuette.de zu werfen.

Die 6c auf Klassenreise
Weiterlesen ...

Die Klasse 6c ist Anfang Oktober für fünf Tage mit Herrn Bremer und Frau Isenberg nach Friedrichstadt gefahren. Heute ist Bergfest und Julian, Bendix und Elias berichten:
Um 9 Uhr morgens am Montagmorgen trafen wir uns am Altona Bahnhof und warteten auf unseren Zug, der um 9.40 Uhr aus Altona abfuhr. Mit viel Gedrängel und Rumgestehe mussten wir anderthalb Stunden, auf dem Boden des Zuges sitzend, ausharren, dabei hatten wir aber alle noch gute Laune.