Nachgeholte Jubiläumsfeier am 29. April

Endlich wurde gefeiert, endlich nach mehrfacher Verschiebung seit Frühjahr 2020, als sich die Skireisen des Johanneums zur Hödhütte in den Radstädter Tauern zum 50. Mal jährten und bedauerlicherweise zeitgleich das Miteinanderfeiern für unabsehbare Zeit unmöglich wurde. Am 29. April wurde nun die rustikale Schönheit, das nachhaltige Reiseerleben, das einzigartige Schnee- und Skiparadies auf der Hödhütte, aber vor allem das großartige Miteinander gefeiert, das die Hüttenreise seit 1970 für uns Johanniterinnen und Johanniter bedeutet: das freundschaftliche und vertrauensvolle Miteinander zwischen der Verpächterfamilie Unterdorfer und dem Hödhüttenclub unserer Schule, das Miteinander der unzähligen Schülerinnen und Schüler in einer auf das Notwendigste reduzierten abgeschiedenen Naturwelt, das Miteinander in der besonderen Betreuung der jüngeren durch die älteren begleitenden Mitschülerinnen und -schüler, das Miteinander aller Lehrerinnen und Lehrer, die einmal bis unendlich oft mit gereist sind, das Miteinander der unvergessenen Männer der Geburtsstunde der Skireise, Germer, Zeß und Haenisch, und natürlich das Miteinander aller heute Hauptverantwortlichen des Hödhüttenclubs, die das einzigartige Erlebnis gegen alle noch so großen Widerstände immer wieder für unsere Schule möglich machen. Und dieses Miteinander musste natürlich auch miteinander gefeiert werden!

So gesellten sich zu den ehemaligen und aktuellen Schülern und Lehrern und unserer Schulleitung in unserer Aula u.a. Katharina Kappe, Uwe Ahlefeld, Wolfgang Brüggemann und Herr von Pietrowsky als ehemalige Vorstandsmitglieder sowie die aktuellen Amtsführenden Ulrike Baumeister, Fritz Stolzenburg und Steffen Höder. Besondere Gäste waren natürlich unser Schüler-Lehrer-Urgestein Uli Gerhardt, der mit seinen Monday Oldies zudem wieder für Musik sorgte, wie Kalle Rothländer, der 1970 an der ersten Reise zur Hödhütte teilnahm, und nicht zuletzt "unser Luggi", der als Hütteneigner ganz aus Österreich anreiste. Nur einer konnte zum großen Leidwesen aller, aber besonders seiner selbst nicht dabei sein: der "tüchtige Präsident", wie Lug senior in seinem Gratulationsbrief schrieb: Hauke Bischoff. Ihm spielte Corona einen bösen Streich, so dass er sich nur digital zur Feier dazuschalten lassen konnte und sich in der Moderation des Abends von seiner Vorstandskollegin Dorothea Brünger hat vertreten lassen müssen. Durch Reden, Rätselspiel und Bilderauktion des Abendprogramms führte sie aber so wunderbar, wie sich der ganze Abend für alle Mitfeierenden am Ende gestaltete: Es wurde um den Mythos Hödhütte herum geplaudert und 'geschichtelt', dank Herrn Wolk und seinen VAR-Brillen sogar ein kleiner Spaziergang um die geliebte Hütte gemacht und selbstverständlich auf die nächsten 50 Jahre angestoßen! 

Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest
Hödhüttenfest