Spendenaktion für die Suppenküche an St. Nikolai am Klosterstern „Mit Laib und Seele“
Weiterlesen ...

Mit der Aktion „Fairteilen“ unterstützen wir Philoi wie schon im September die Suppenküche an St. Nikolai am Klosterstern „Mit Laib und Seele“. Helfen Sie und helft ihr bitte wieder mit!!! Der Bedarf der Tafeln ist im Laufe des letzten Jahres kontinuierlich angestiegen und die Suppenküche hat zunehmend größere Schwierigkeiten, die dringend benötigten Lebensmittel und Hygieneartikel für ihre Kundinnen und Kunden zu beschaffen; deshalb sammeln wir erneut Sachspenden und hoffen auf Ihre und Eure Unterstützung dieses in unseren Augen sehr wichtigen Projekts in unserer Nachbarschaft.

Vom 24.01. – 03.02.2023 können Sachspenden abgegeben werden.
Sammelstelle: Raum neben der Bücherstube / Eingang beim Hort (oder bei verschlossener Tür davor)

Wir danken Ihnen und Euch schon jetzt für die Unterstützung und für eine hoffentlich abermals große Spendenbereitschaft!

"Baum der Gaben"-Spendenaktion unserer Philoi
Weiterlesen ...

Mit einer Gemeinschaftsaktion mehrerer Hamburger Schulen, einer großartigen Spende an die Hamburger Tafel und einem neuen Weltrekord ist das alte Jahr für unsere Philoi zu Ende gegangen: Am 21. Dezember 2022 wurden auf dem Kirchplatz vor dem Michel 3.425 Konservendosen zu einem Christbaum, dem „Baum der Gaben“, aufgestapelt. Nach 2.860 Dosen im Jahr 2020 war damit ein neuer Weltrekord erzielt, der auch direkt an Ort und Stelle beurkundet wurde. Die gesammelten Dosen gingen anschließend als Spende an die Hamburger Tafel – ein mehr als willkommenes Weihnachtsgeschenk für die Betreiber und vor allem natürlich für die Gäste der Tafeln. Hauptpastor Röder vom Michel, der die „fantastische weihnachtliche Aktion“ von Anfang an unterstützt und begleitet hat, äußerte sich begeistert über die engagierten Jugendlichen und betonte, wieviel Spaß es ihm gemacht habe. Auch Evita und Justine, die beim Aufbau tatkräftig mit angepackt haben, waren am Ende des Tages mit ihrem Werk zufrieden und freuten sich sehr über die gelungene Aktion. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es bereits Ende Januar sozial weiter – dann sind die Philoi wieder für die Suppenküche am Klosterstern und die Aktion „Fairteilen“ im Einsatz.

Erste NEO-Konferenz am Johanneum
Weiterlesen ...

Der Schweizer Soziologe Jean Ziegler sieht die Menschheit in der Verantwortung: „Die Weltlandwirtschaft könnte problemlos 12 Milliarden Menschen ernähren. Das heißt, ein Kind, das heute an Hunger stirbt, wird ermordet." 8:00 Uhr am 7. Dezember 2022 und es ging los. "Was?", werdet ihr euch fragen?! Hier die Antwort: unser Verantwortung-Übernehmen bzw. Nachhaltige-Entwicklung-Organisieren (NEO). Am Johanneum fand die erste NEO-Konferenz statt und ich war dabei. Und mit mir alle Lehrerinnen und Lehrer, viele Mitschülerinnen und -schüler aller Jahrgänge, Eltern und Fachleute. Und nicht nur das! Ich konnte, durfte und habe auch mitgemacht, denn es war definitiv spannend und wichtig für unsere Gegenwart und Zukunft. Also kommt mit, da ich euch nun mit in den Tag nehmen werde und erzähle, was ich alles erlebt habe!

Unser Weihnachtsbasar 2022
Zu den Bildern

"[D]ie Eröffnung durch die Schulsprecher, den A-Chor und Luka aus der 5d, die Tombola, die Klassenaktivitäten, die Kinderbetreuungsangebote, das Angebot an Bastelarbeiten, Essen und Getränken, die Übergabe der Hautgewinne und der Dank an die Hauptorganisatorinnen durch die 9e, die in diesem Jahr unsere Tombolaklasse war, sowie das gemeinsame Singen in der Aula mit Lennart aus dem S1 an der Orgel – und das alles in und vor unserem festlich geschmückten Schumacherbau" - all das gelang am Freitag vor dem 1. Advent, wie unsere Schulleiterin glücklich resümmierte. Und all das ergab vor allem ein Weihnachtsbasar-Erlebnis, das nicht nur wegen der zweijährigen corona-bedingten Pause einzigartig war. Das Geheimrezept in 2022 lautete: Ganz viel, wie es immer schön war, ganz viel, wie es neu schön ist, und vor allem ganz viel Miteinander wie Füreinander. Der hell erleuchtete Innenhof mit Naschbuden und das stimmungsvolle Café in der Ehrenhalle fügten sich wunderbar ins traditionelle Konzept mit Tombola, Musik und Mitmach-Aktivitäten und sind in Zukunft sicher nicht mehr wegzudenken! Der Erfolg zeichnet sich auch in der gewaltigen Spendensumme ab, die wir mit dem Basar dieses Jahr erreichen konnten und nun Acción Humana e.V., der Suppenküche „Mit Laib und Seele“ an St. Nikolai und nicht zuletzt auch unsrerem Hödhüttenclub des Johanneums e.V. zugutekommt. Ein besonderer Dank für diesen fröhlichen, stilvollen, einfach rundum gelungenen Weihnachtsbasar 2022 an alle Großspender, die Basarbeauftragten, die vielen fleißigen Tombolahelferinnen und an  die Hauptorganisatorinnen Frau Cohrs und Frau Roth-Sauer (Tombola), Frau Tauchen (Klassenaktivitäten) und Frau Wagner (Kultur- und Veranstaltungsbeauftragte des Johanneums) sowie an das Hausmeister-Team Herrn Bock, Herrn Werner und Herrn Meß! Danke allen Johanniterinnen und Johannitern, denen zusammen ein wunderbares Fest gelungen ist!!

Spendenaktion der Schulsprecher und der Philoi
Weiterlesen ...

... für „Weihnachten im Schuhkarton“! So viele Kartons konnten wir als Schulgemeinschaft in der vergangenen Woche sammeln und an die Sammelstelle der Samariter übergeben. Damit haben wir die 65 Kartons aus dem Vorjahr sogar überboten! Die Philoi und das Schulsprecherteam Nie ohne mein Team bedanken sich ganz herzlich bei jedem einzelnen, der einen Karton bei uns abgegeben hat.
Die Kartons werden nun von den Samaritern an bedürftige Kinder auf der ganzen Welt verteilt, damit auch diesen eine kleine Freude zum Weihnachtsfest bereitet wird.

Vielen Dank von Nie ohne mein Team und den Philoi!

Sammelaktion der Philoi
Zur Bildergalerie ...

Bis Freitag wurden eifrig Lebensmittel und Hygieneartikel für die Aktion „Fairteilen“ zur Unterstützung der Suppenküche an St. Nikolai am Klosterstern gesammelt – und dann direkt am Nachmittag von ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Philoi „fairteilt“.

Außerdem wurde im Rahmen der Spenden-Sammelaktion ein Scheck mit einem Teilerlös des Spendenlaufgeldes übergeben – in Höhe von 5.555 Euro!
Allen Spenderinnen und Spendern sowie den Philoi ein herzliches Dankeschön!