Exkursion der 7a in das Museum für Kunst und Gewerbe

Am Freitag, den 3. Mai, unternahm die Klasse 7a in Begleitung des Klassenlehrers, Herrn Conrad, und der Fachlehrerin, Frau Opitz, anlässlich des im Geschichtsunterrichts behandelten Themas „Neues Denken - Neue Welt” eine Exkursion in das Museum für Kunst und Gewerbe.

Auf der Hinfahrt sorgte ein Obdachloser, der in der U-Bahn um Geld bettelte, für ordentlich Gesprächsstoff. Jeder Schüler hatte dazu seine ganz persönliche Meinung, die zwar toleriert, aber auch diskutiert wurde - dies war schon das erste lehrreiche Ereignis. Aber es sollte nicht das einzige bleiben.

Endlich beim Museum angekommen, wurde die etwas aufgeregte und gespannte Schulklasse mit offenen Armen und sehr herzlich empfangen. Die Garderobe abgelegt, starteten die 25 Kinder ihre Führung im ersten Stock des prunkvollen Gebäudes in der Abteilung „Islam”. Von der Museumsführerin, die die Schulklasse immerzu in ihre Erzählungen einband, erfuhren die Schüler etwas über Keramik sowie den Ursprung von Seide, aber auch über die Astronomie. Im weiteren Verlauf der Führung ist die 7a des Öfteren mit dem Begriff ‘Angewandte Kunst’ konfrontiert worden. Das ständige Lauschen lässt natürlich auch die Beine müde werden und schließlich nahmen alle Kinder auf dem knarzenden Parkettboden Platz - warum stehen, wenn man auch sitzen kann?

Die Ausstellung zum Thema Renaissance wurde mit einem praktischen Teil abgerundet. Jeder Schüler und jede Schülerin erhielt einen Bleistift und einen Papierbogen, auf dem bereits eine Muschel abgedruckt war. Die Aufgabenstellung bestand darin, dass man diese Muschel umgestalten sollte, wie es auch mit den Kunstwerken im Museum zahlreich getan wurde - angewandte Kunst. Nun war die Führung vorbei und nach einem kleinen Toilettengang marschierten die Schüler zurück zur Schule (wenn auch nicht ganz im Gänsemarsch) .

Ich denke, dass jedes Kind individuell sehr viel gelernt hat und diese Exkursion nicht so schnell vergessen wird. Darüber hinaus hat dieser Ausflug auch das allgemeine soziale Befinden eines jeden Schülers in der Klasse gestärkt.

7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe
7a im Museum für Kunst und Gewerbe