14. Hamburger Meisterschaften im Ultimate Frisbee
c_320_180_16777215_00_images_artikelbilder_2020_ultimate.jpg

Am Freitag, den 21. Februar 2020 machte sich die Frisbee AG des Johanneums auf den Weg ins Christianeum, um dort in den Kategorie Unterstufe (Klassen 5-7) und Mittelstufe (Klassen 7-9) anzutreten. Dieses Jahr gingen leider keine Oberstufenschüler des Johanneums an den Start.

Zunächst wurde die Meisterschaft unter den vier antretenden Teams der Unterstufe ausgetragen, wobei unsere AG ihr Bestes gab gegen das Christianeum, die Etimates aus Eimsbüttel vom ETV und die Sophie-Barat Schule. Am Ende sprangen viel Erfahrungsgewinn und der vierte Platz für uns heraus. Besonders gefreut haben wir uns über den Gewinn in der Spirit-Wertung, bei der die Teams sich gegenseitig nach Fairness und positiver Grundeinstellung bewertet haben - Schiedsrichter gibt es in dieser Sportart ja nicht, so dass die Spieler ihre Matches eigenverantwortlich regeln.

Die Mittelstufen-AG machte ihre Sache gegen fünf weitere Teams vom Immanuel-Kant Gymnasium, vom Christianeum, vom Kurt-Körber Gymnasium und den Mädchen vom Gymnasium Ohlstedt so gut, dass sie ungeschlagen ins Halbfinale und dann ins Finale gelangte. Auch hier ließen unsere Jungs und Mädels nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 12:5. Somit gab es Goldmedallien am Band und den Titel: Hamburger Meister der Mittelstufe!

In der Division der Oberstufe traten elf Teams gegeneinander an und nach den Wettkämpfen stellte sich heraus, dass das Team der Ohlbees vom Gymnasium Ohlstedt mit ihren Stirnbändern souverän das Team UFO von der Sophie-Barat Schule geschlagen hatte. Somit hatten sie nicht nur den Titel Hamburger Meister zu sein, sondern im gleichen Zug auch noch die Spirit-Wertung gewonnen. Respekt dafür, und dies ist ein weiteres Zeichen, dass der Spirit-Pokal wahrlich kein Trostpreis für das schwächste Team ist.

Zwischen den Spielen der Oberstufenschüler, die wir aufmerksam verfolgten, wendeten wir natürlich gleich gesehene Tricks und Würfe an. Dabei verschwand eine von Albert geworfene Scheibe in einem schwarzen Loch in der Decke und konnte nur nach intensiven Bemühungen wieder aus der Deckenverkleidung geborgen werden. Alles in allem war unser sportlicher Ausflug also ein voller Erfolg mit Spirit- und Meisterschaftsgewinn für unsere Nachwuchssportler. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Trainings und Wettkämpfe.