8e gewinnt sensationell das Lesequiz 2023
c_320_180_16777215_00_images_artikelbilder_2023_Lesequiz_IMG_3628.jpg

Am Donnerstag, dem 10.1.2023, fand das diesjährige Lesequiz für die Jahrgänge 8. und 9. statt. In diesem traditionellen Wettbewerb messen sich alle Klassen dieser Jahrgangsstufen miteinander. Es müssen teils knifflige Fragen zu Büchern von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern beantwortet werden. Als Preis für die Klasse, die die meisten Fragen richtig beantwortet, war ein Kinogutschein ausgelobt. Als unsere Klassenlehrerin Frau Schmitz von dem Quiz erzählte, waren wir alle total aufgeregt und hektisch. Wir staunten nicht schlecht, nachdem sie uns mitteilte, dass es mindestens 10 Bücher bis Anfang Januar zu lesen galt. Doch sie konnte uns schnell beruhigen, denn sie erklärte, dass wir uns die Bücher als Klasse aufteilen würden. Denn eines war von Anfang an klar: Wir alle wollten unbedingt gewinnen! Und das haben wir auch - als erste Klasse mit 0 Fehlern!

Zur Vorbereitung machten wir allerlei Übungen und schrieben Texte, um uns so viel wie möglich mit unserem Buch zu beschäftigen.
Am Tag des Quiz wurden in der 20-Minuten-Pause noch schnell die letzten Seiten gelesen und fiebrig Informationen über die Bücher ausgetauscht. Es herrschte eine nervenaufreibende Stimmung, während wir mit den anderen Klassen in die Aula gingen. Viele tuschelten aufgeregt mit ihrem Sitznachbarn. Als endlich Ruhe eingekehrt war, musste sich jede Klasse einen Schreiber aussuchen, der ihre Antwort auf ein Papier schreiben sollte.
Und schon ging es los und die ersten Fragen wurden gestellt. Frage um Frage drückten wir die Daumen, dass wir mit unserer Antwort richtig lagen. Jedes Mal konnten wir erleichtert aufatmen, wenn unsere Frage mit einem Haken (und bis zu 40 Punkten!) als richtig beantwortet markiert wurde.
Ab der Hälfte des Quiz wurde es richtig spannend: Denn nun wurde nicht mehr gezeigt, ob die Antwort, die man gerade aufgeregt diktiert hatte, nun richtig oder falsch war. Jeder wurde von allen Seiten gehetzt und es herrschte reines Chaos.
An dieser Stelle möchte ich mich im Namen unserer ganzen Klasse bei unserer Schreiberin Johanna entschuldigen, dass sie von allen Seiten unter Druck gesetzt wurde, sie möge doch bitte schneller schreiben. Außerdem danken wir dir für deine Nerven aus Stahl. Denn ohne dich hätten wir es sicher nicht geschafft, als aller erste Klasse mit 0 Fehlern das Lesequiz zu gewinnen!
Vielen Dank an alle, die diesen Tag ermöglicht haben, sei es unter anderem beim Moderieren, dabei, die Antworten von a nach b zu bringen oder diese auszuwerten.

Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz
Lesequiz