Philoi - Vertrauensschüler

Philoi sind Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe, die sich durch ein hohes Maß an sozialer Kompetenz auszeichnen und bereit sind, sich verlässlich für ihre Schule und die Schulgemeinschaft in ihrer Freizeit zu engagieren.

Gemäß Konzept werden sorgfältig ausgewählte Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aufgaben betraut und übernehmen damit freiwillig in unterschiedlichem Ausmaß soziale Verantwortung für den schulischen Alltag.

Die Haltung und Tätigkeit der Philoi lässt sich mit der eines Vertrauensschülers beschreiben und untergliedert sich in drei Bereiche:

  1. Philoi setzen Impulse im sozialen Zusammenleben, z.B. durch Einrichtung von Projekten, deren Durchführung und/oder Begleitung in Eigenregie.
  2. Philoi vermitteln schlichtend in Schülerkonflikten und agieren deeskalierend. Dies bedeutet, dass sie konstruktiv auf Konfliktsituationen einwirken und ihre Hilfe anbieten.
  3. Philoi unterstützen die Regeleinhaltung an der Schule im Sinne der Schulordnung. Dies tun sie durch das Vorleben eines kooperativen Miteinanders innerhalb der Schulgemeinschaft.

Ausbildung / Begleitung der Philoi

Pro Schuljahr wird eine Gruppe von 16 - 20 Schülerinnen und Schülern zu Philoi ausgebildet.
Die Ausbildung zum Philos gliedert sich in zwei Abschnitte:

  1. eine viertägige Kompaktveranstaltung zum Auftakt;
  2. wöchentliche Abstimmungstreffen mit den das Projekt begleitenden und unterstützenden Lehrerinnen bzw. Lehrern.

Dauer der Tätigkeit als Philoi

Wer Philos werden möchte, verpflichtet sich für eine mindestens einjährige Teilnahme an dem Projekt. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat der Schulbehörde Hamburg attestiert.

Auswahl der Philoi

Schüler, die Philoi werden möchten, bewerben sich schriftlich. Ausschlaggebend für eine Aufnahme ist ein hoher Rückhalt in der Schulgemeinschaft. Des Weiteren sollen sich die zukünftigen Philoi durch Sozialkompetenz, Engagement und Führungsqualitäten auszeichnen.

Philoi übergeben Spende an Freunde der Kinderklinik UK Eppendorf e.V.
Weiterlesen ...

Die Philoi sind nicht nur unsere Freunde, sondern machen uns auch stetig Freunde - und große Freude! Als Freund und Helfer wirken sie für unsere Schulgemeinschaft und in zahlreichen sozialen Projekten in Hamburg: 8.688,90 € haben sie gerade am 20.11.18 in unserer Aula der Gründerin und Leiterin des Vereins Freunde der Kinderklinik des UKE e.V. Marlies Paschen übergeben: Mit dem Geld unterstützen wir den bewundernswerten Kampf der ehrenamtlich engagierten Vereinsmitglieder im Kampf gegen die unheilbare und oft zum Tode führende Demenz von Kindern. Ja, wir! Dieses Geld ist beim Sportfest am 3. Juli 'zusammengelaufen' - im Spendenlauf der Johanniterinnen und Johanniter. Den Lauf alljährlich zu organisieren und durchzuführen und vor allem ein Förderprojekt auszuwählen, zu dessen Gunsten die Aktion ausfallen soll, gehört schon zur schönen Tradition der Philoi. Insgesamt haben sie viele solcher Spendenaktionen mit großem Erfolg umgesetzt und bereits eine Spendensumme von insgesamt ca. 38.000 € für unsere Freunde gesammelt. Und genau das ist die Motivation der aktuell ca. 50 Philoi, die sie zu großen Taten treibt, und das Erfolgsrezept der Philoi an unserer Schule im Allgemeinen - seit 10 Jahren. Seit 2009 werden jedes Schuljahr aus zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern der Jahrgänge 10 bis 12 ca. 20 neue Vertrauensschülerinnen und -schüler des Johanneums für ihre wertvolle Arbeit ausgebildet - ihre wertvolle Arbeit am Johanneum und für das Johanneum allerorten! Danke - auch Frau Opitz, Frau Springer und Frau Höhne, die unsere Philoi in den letzten zehn Jahren betreut haben, und nicht zuletzt Herrn Glindemann, der es nun mindestens die nächsten zehn Jahre tun wird!

Erfolgreiche Spendenaktionen für Soziale Projekte
Weiterlesen ...

Yara und Paul (S4) haben es vor wenigen Tagen alle Hamburger-Abendblatt-Leser in einem Artikel über die Prefects an Hamburger Schulen strahlend wissen lassen, wie gern sie sich als Vertrauensschüler für Gemeinschaft einsetzen. Und das geht bei unseren Philoi weit über die Schulgemeinschaft hinaus. Liegt der Schwerpunkt auch beim Engagement gegen Mobbing, beim Dasein und Helfen in kleinen und großen Notlagen oder beim Begleiten in den ersten Wochen in der neuen Schule, so sind die Philoi nicht nur junge Helfer für die Schule, sondern auch junge Helfer aus der Schule. Immer wieder realisieren die Vertrauensschülerinnen und -schüler aus unseren Jahrgängen 9 bis 12 - nicht selten auch in Kooperation mit unseren AGs 'Johanneum hilft' und 'Amnesty International' - sehr erfolgreiche Spendenaktionen für soziale Projekte aus aller Welt und in der eigenen Stadt.

Philoi-Ausbildung 2017
Weiterlesen ...

Auf ihre neue Aufgabe freuen sich neun Schülerinnen und sieben Schüler unseres 10. und 11. Jahrgangs, die seit Montag offiziell ihren Dienst als neue Philoi angetreten haben. Beste Stimmung gab es schon beim Ausbildungswochenende vom 4. - 6. Oktober in Glückstadt, obwohl das Wetter mies und das Ausbildungsprogramm intensiv war: Für Streitschlichtung, Projektorganisation und Teambuilding übernehmen sie nun als Schulprefects Verantwortung. Frau Höhne und Frau Opitz freuen sich über das Erfolgsmodell der Philoi, die sie jetzt im 9. Ausbildungsdurchgang begleitet haben.

Weiterlesen ...

Er hat sich zwar schon von seiner besten Seite gezeigt, der Frühling, aber ihn immer wieder zu locken und mit Vorfreude zum Bleiben zu motivieren, schadet nicht, wie der Blick aus dem Fenster gerade einmal wieder zeigt. Der Hamburger weiß das. Und so sind einige unser Fünft- und Sechstklässler vergangenen Mittwoch, 5. April, der Einladung der Philoi gefolgt und haben sich eine große Portion Frühlingseinstimmung und -vorfreude beim Frühlingsbasteln gegönnt. Die tolle Organisation der Philoi und die fröhliche Kreativität unserer jüngsten Johanniter machten das Basteln in der Mensa zum frühlingsbunten Spaß von Groß und Klein. 

Philoi sind Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe, die sich durch ein hohes Maß an sozialer Kompetenz auszeichnen und bereit sind, sich verlässlich für ihre Schule und die Schulgemeinschaft in ihrer Freizeit zu engagieren.

Gemäß Konzept werden sorgfältig ausgewählte Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aufgaben betraut und übernehmen damit freiwillig in unterschiedlichem Ausmaß soziale Verantwortung für den schulischen Alltag.

Die Haltung und Tätigkeit der Philoi lässt sich mit der eines Vertrauensschülers beschreiben und untergliedert sich in drei Bereiche:

  1. Philoi setzen Impulse im sozialen Zusammenleben, z.B. durch Einrichtung von Projekten, deren Durchführung und/oder Begleitung in Eigenregie.
  2. Philoi vermitteln schlichtend in Schülerkonflikten und agieren deeskalierend. Dies bedeutet, dass sie konstruktiv auf Konfliktsituationen einwirken und ihre Hilfe anbieten.
  3. Philoi unterstützen die Regeleinhaltung an der Schule im Sinne der Schulordnung. Dies tun sie durch das Vorleben eines kooperativen Miteinanders innerhalb der Schulgemeinschaft.

Ausbildung / Begleitung der Philoi

Pro Schuljahr wird eine Gruppe von 16 - 20 Schülerinnen und Schülern zu Philoi ausgebildet.
Die Ausbildung zum Philos gliedert sich in zwei Abschnitte:

  1. eine viertägige Kompaktveranstaltung zum Auftakt;
  2. wöchentliche Abstimmungstreffen mit den das Projekt begleitenden und unterstützenden Lehrerinnen bzw. Lehrern.

Dauer der Tätigkeit als Philoi

Wer Philos werden möchte, verpflichtet sich für eine mindestens einjährige Teilnahme an dem Projekt. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat der Schulbehörde Hamburg attestiert.

Auswahl der Philoi

Schüler, die Philoi werden möchten, bewerben sich schriftlich. Ausschlaggebend für eine Aufnahme ist ein hoher Rückhalt in der Schulgemeinschaft. Des Weiteren sollen sich die zukünftigen Philoi durch Sozialkompetenz, Engagement und Führungsqualitäten auszeichnen.