Poetry Slam Workshop mit Mona Harry

Was Zebras in Fitnessstudios machen? Ob Zebras auch Herzschmerzen haben? Wie Fitnessstudios bei Herzschmerzen helfen? Ja, darauf findet nur eine eine Antwort: die Kunst. Und der schreibenden Kunst statt Mathe, Deutsch und Bio haben sich einen Schultag lang am 10. Januar 21 unserer Schülerinnen und Schüler von Jahrgang 9 bis 12 gewidmet. Nicht ohne Muse und nicht mit irgendeiner: Mona Harry, Slam-Poetin, Autorin und Illustratorin und nicht nur der nordischen Kulturszene durch ihre zahlreichen erfolgreichen Texte bekannt, hat sie durch den Poetry-Slam-Workshop 'getragen'. So jedenfalls fühlte es sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, die mit unserem Stargast gehört, gelesen, gestaunt, dann Mut und Lust gemacht, gedacht, gelacht und ein Ende gemacht haben, als es gefühlt gerade begonnen hatte. Aber es hat ja auch gerade erst begonnen, das erfolgreiche Slammen; und bei der ein oder anderen werden noch so einige Bühnen folgen - nach der kleinen im Johanneum vor Mit-Slammern und Mona Harry. Möglich gemacht hat diese Bühne Frau Wagner, die Mona Harry als Kulturbeauftragte eingeladen hatte. Allen Beteiligten: Danke fürs Machen und danke fürs Mitmachen!

"Das Leben ist wie ein Zebra, man wird sowieso abgeschlachtet, egal wie schön." (îlayda E., S1)

Spaß gemacht hat es allen, auch wenn oder gerade weil einige Kreationen aus der fröhlichen Stimmung heraus so gar nicht fröhlich, sondern vielmehr melancholisch und düster gerieten.

Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam
Poetry Slam