Anregungen der Klasse 7e für außergewöhnliche Begegnungen mit Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie

Hear it! Das neue Stück FOONF

Du magst Beethoven? Und meinst schon viel über ihn zu wissen? Und seine berühmte 5. Sinfonie gut zu kennen? Dann stell dich einer neuen Herausforderung: dem Stück „Foonf“. Dieses Stück des australischen Komponisten George Hamilton in der Aufführung des WDR-Funkhausorchesters unter der Leitung des Dirigenten Wayne Marshall ist etwas für aufgeschlossene Geister – Experimentierfreude wird vorausgesetzt! Komponiert wurde es als Hommage an Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie – diese Version dauert jedoch nur 7 Minuten! Hier ist der Link: www.youtube.com/watch?v=SRpI3u0gI9U

See it! Beethoven bewegt

Kennst du den Komponisten Ludwig van Beethoven eigentlich schon? Wenn nicht, dann kannst du ihn auf eine ganz ungewöhnliche und tolle Art und Weise kennenlernen! Und zwar mit dem Tanzprojekt „Beethoven bewegt“. „Beethoven bewegt“ ist ein Musikstück, das vom Komponisten und Dirigenten Stephan Behrisch geschrieben wurde. Es greift auf das letzte Streichquartett sowie einige andere Stücke Beethovens zurück. Ja, stimmt, bis jetzt hört sich das alles noch sehr langweilig an und du denkst bestimmt: „Klassische Musik??? - da mach ich doch lieber meine Schulaufgaben…“ Stop! Warte! Denn das ist eine Musik, die einen auch zum Tanzen verleitet! Zum Tanzen? Richtig gelesen. Das wirklich Besondere an diesem Stück ist nämlich, dass die gehörlose Tänzerin, Hip-Hop-Tanztrainerin und Schauspielerin Kassandra Wedel zu dieser Musik ein Tanzstück für gehörlose, hörgeschädigte und hörende Schülerinnen und Schüler erarbeitet hat. Unglaublich! Unbedingt anschauen! Link: www.youtube.com/watch?v=-BPaSsnvygg (00:14:15 bis ca. 00:36:15)

Feel it! Dance BEAThoven

Bewegst du dich auch so wenig aufgrund der aktuellen Situation? Bist du allmählich auch etwas gelangweilt und brauchst ein bisschen Abwechslung in deinem Alltag? Dann haben wir vielleicht die perfekte Lösung für dich: Dance BEAThoven! Wie das geht? Flori, Jette, Mimi, Leo und Philippa machen es dir vor. Hier ist das Video:


Du willst das selbst ausprobieren oder sogar die Profiversion versuchen? Hier ist der Link: www.youtube.com/watch?v=ONZHgHjrzo8

PS: Wenn dich diese Argumente immer noch nicht genug überzeugt haben, dann denk mal an die vielen Kalorien, die du durch den Tanz verbrennen könntest. Das ist doch besser als in der Corona Zeit nur vor dem PC oder der Playstation zu sitzen ...