Unsere Schulleiterin bei 'Entscheider treffen Haider'
c_320_180_16777215_00_images_artikelbilder_2022_Hose.jpg

Unsere Schulleiterin Inken Hose hat sie immer glücklich gemacht: Schule. Nach einer glücklichen Schulzeit am altsprachlichen Wilhelm-Gymnasium machte Inken Hose das, was für sie seit der 9. Klasse feststand, Lehrerin werden - für Latein und Griechisch. Dass das Johanneum ab 2002 Ort ihres Wirkens sein sollte und sie 2011 nach 36 Rectores sogar zur ersten Schulleiterin des humanistischen Traditionsgymnasiums wurde, nennt sie selbst das Glück der guten Gelegenheit, eben griechisch kairos. An der ihr - wie sie selbst sagt - in dieser Funktion einzig passenden Wirkungsstätte gibt sie sich hingebungsvoll der Aufgabe hin, dass Schule Kinder glücklich macht. Das würden weder allein gute Noten noch die Identifikation mit einer Traditionsschule schaffen. Inwiefern das Johanneum das bei vielen Kindern schafft - und das mit den zwei alten Sprachen Latein und Griechisch, erklärt Inken Hose im Gespräch mit Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes, im Podcast Entscheider treffen Haider. Das Anhören macht auch glücklich!