Die Schulsprecher engagieren sich für unsere Umwelt
c_320_180_16777215_00_images_artikelbilder_2019_baumpflnazen.jpg

Der Klimawandel betrifft uns alle. Als Schule und Schülerschaft ist es daher unsere Pflicht, unseren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Daher haben wir, „Die Gelehrten”, im Wahlkampf angekündigt, einen große Fläche aufzuforsten. Dies Aktion werden wir im Rahmen eines Projekttages am Freitag, den 22. November 2019 zusammen mit freiwilligen Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse durchführen. Wir werden auf einer Fläche, die sonst unbewachsen geblieben wäre, mindestens 1000 Bäume pflanzen. Diese Bäume werden im Laufe ihres Lebens viele Tonnen an CO2 binden und damit aus der Atmosphäre entziehen. Auf diese natürliche Art kann der CO2-Ausstoß von Menschen kompensiert und dem Klima geholfen werden. Bei der Finanzierung der Aktion sind Sie gefordert. Sie können für die gepflanzten Bäume eine Baumpatenschaft abschließen und sich die damit eingesparten Tonnen CO2 gutschreiben.

Nehmen Sie sich doch bitte die Zeit, und besuchen Sie unsere Website www.johanneum-aufforstung.de, um mehr Informationen über die Aufforstung am Johanneum zu erfahren.