Die Bibliotheca Johannei ist mehr als eine gewöhnliche Schulbibliothek. Über 55.000 Bände – das älteste Buch ist eine lateinische Bibel aus dem Jahre 1491 – sind in der historischen Hauptbibliothek zu finden. Näheres erfahren Sie hier.

Hier haben Sie Zugriff auf unseren Online-Katalog. Über 12.000 Titel sind bereits erfasst und recherchierbar.

Weiterlesen ...

Bücher sind Zeugnisse unserer Bildung, sie werden seit Jahrhunderten wie Schätze gehütet. Die Bibliothek des Johanneums beherbergt viele sehr alte Bücher, die es wert sind, dass ihnen höchste Aufmerksamkeit geschenkt wird, damit sie für kommende Generationen zugänglich bleiben.

Übernehmen Sie Patenschaften für sonst dem Verfall preisgegebene Werke! Beteiligen Sie sich an der Restaurierung und Erhaltung unserer Hauptbibliothek!

Die Bibliothek ist von 8:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Sie ist telefonisch (428827-218) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erreichbar. Das Bibliotheksteam hilft Ihnen gern weiter.

Weiterlesen ...

Was wir schon immer wussten, ist nun auch mit überwältigender Mehrheit das Abstimmungsergebnis der Wahl zur schönsten Bibliothek Hamburgs, die WissensWert, der Newsletter der Hamburger Kunsthalle, durchführte:  Unsere Bibliotheca Johannei ist die schönste Bibliothek Hamburgs! Dass damit die älteste Bibliothek Hamburgs und vor allem eine Gründung des Reformators Johannes Bugenhagen ausgezeichnet wurde, fügt sich ganz wunderbar in dieses Jahr des Reformationsjubiläums. Neben ihm erfährt auch Fritz Schumacher wieder einmal eine Würdigung für seine wegweisende Architektur der heutigen alten Bibliothek in unserem denkmalgeschützten Altbau. Aber in der großen Online-Umfrage wurde im vergangenen Herbst nicht nur die Bibliothek in Hamburg gesucht, deren Schönheit sich in ästhetischen Kriterien erweist, sondern auch in modernen funktionalen: Aus 30 nominierten Bibliotheken stimmten 77% der an der Umfrage Teilnehmenden vor der Bibliothek der Kunsthalle und der Commerzbibliothek für die Bibliotheca Johannei als am meisten "qualifiziert, kooperativ und zuverlässig". Wir danken, dass sich so viele für unsere Bibliothek engagiert haben und engagieren! Mit großer Freude nahmen Frau Domeyer und Herr Schröder am 16. Februar von Frau Joosten, der Leiterin der Bibliothek der Kunsthalle, die Urkunde entgegen, die sicher einen ganz besonderen Platz in unserer ganz besonderen Bibliothek finden wird.

Wer sich diese - vielleicht gerade jetzt noch einmal - genau anschauen möchte, sei herzlich zu unserer nächsten öffentlichen Führung am Mittwoch, dem 29. März, eingeladen (nach vorheriger Anmeldung bis zum 27. März unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Und wer hier und jetzt gleich mehr über die schönste Bibliothek erfahren möchte, lese weiter den folgenden Artikel aus dem Newsletter der Kunsthalle WissensWert 01/2017.