Emilias Sieg beim Regionalfinale 'Jugend debattiert' 2017/18 im Johanneum

Sollen Läden auch an Sonntagen öffnen dürfen? Dafür hatte Emilia (9d) sehr überzeugende Argumente, als sie am Mittwoch, 7. Februar, das PRO 2 im Finale des Regionalentscheides Jugend debattiert der Klassen 8-10 vertrat. Den Wettbewerb mit den Schulsiegerinnen und -siegern anderer Schulen und vor großem Publikum legte sie in unserer Johanneumsaula als souveränes Heimspiel ab. Als Siegerin hat dieses für sie nun ein Ende. Sie debattiert im Frühjahr weiter im Landesentscheid im Hamburger Rathaus. Wir gratulieren herzlich zum großen Erfolg!

Den errang auch Leo (S4) in der Altersgruppe der Jahrgänge 11-13. Er nahm ebenfalls an der Finaldebatte des Regionalentscheides teil und engagierte sich - nach wiederholter Teilnahme am größten deutschen Schulwettbewerb routiniert - für eine härtere Bestrafung von Gewalttaten gegen kommunale Amts- und Mandatsträger. Ein großer Dank gilt allen unseren Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 - 12, die als Zeitwächter und Juroren am Regionalentscheid in unserem Haus mitgewirkt haben, vor allem aber Frau Elges, die unseren Gästen im Haus als Hauptorganisatorin eine fröhliche und reibungslose Austragung des Wettbewerbes ermöglicht hat.

Sieger II 800