Es sieht so aus, als wäre es aus dem Ärmel geschüttelt, doch dahinter steckt viel Arbeit. Ein Flashmob ist eine eingeübte Vorstellung von einer großen Gruppe, die an einem öffentlichen Ort unerwartet aufgeführt wird. Auch wenn es heute regnet, ist die Gruppe hoch motiviert und freut sich auf den anstehenden Flashmob in der Innenstadt. Also: Los geht’s!

Um 11:45 Uhr starteten die Schüler ihren ersten Flashmob beim Rathausmarkt – einen Ice-Flashmob. Auf den Pfiff von Herrn Akyildiz erstarrten die Schüler und bewegten sich ca. 3 Minuten nicht. Die erstaunten Passanten mussten sich durch die erstarrten Schüler durchschlängeln und machten Fotos. Diese Art des Flashmobs soll dazu verleiten sich dazuzustellen. Danach gingen die Schüler unter Begleitung der Lehrer zum Rathausplatz, wo sie sich in kleinen Gruppen verteilten. Nach kurzer Zeit startete das Lied „Don`t Worry“ und die einzelnen Gruppen vereinten sich zu einer großen und synchron tanzenden Menge. Die Leute blieben stehen und beobachteten das Spektakel. Ein großer Applaus beendete die Vorstellung und die Schüler machten sich mit der Musikanlage auf den Weg zur nächsten Location.

Auch am Freitag werden sie wieder in der Stadt unterwegs sein und neue Choreographien vorstellen.