c_320_180_16777215_00_images_teaser_rflp.jpg

Das Johanneum hält für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler ein umfangreiches Angebot bereit. Neben dem praxisorientiertem Unterricht in unseren hervorragend ausgestatteten Fachräumen bieten wir zahlreiche Wettbewerbe und AGs an.

 

NuT

Das Fach „Natur und Technik " (NuT) in der 5. und 6. Jahrgangsstufe bildet das Fundament für die naturwissenschaftlichen Fächer in der Mittel- und Oberstufe. In eigenen NuT-Fachräumen werden Alltagsphänomene unter biologischen, physikalischen und chemischen Gesichtspunkten hinterfragt und experimentell erforscht.

 

Biologie | Chemie | Physik

In den Fachräumen für Biologie, Physik und Chemie werden die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 bzw. 8 unterrichtet. Sowohl die mediale Ausstattung als auch die experimentellen Gestaltungsmöglichkeiten erlauben unterschiedliche Herangehensweisen an naturwissenschaftliche Phänomene.

Die Naturwissenschaften verfügen über drei Sätze von Laptops, die die Erfassung und Auswertung von Messwerten, die Simulation gefährlicher bzw. aufwändiger Experimente und das Recherchieren zu unterrichtlichen Fragestellungen in allen Fachräumen ermöglichen.

An außerschulischen Lernorten haben die Schüler aller Jahrgangsstufen zusätzlich die Möglichkeit, intensiv und aktiv zu forschen. Beispiele für derartige Lernorte sind das Naturwissenschaftliche Zentrum in Mümmelmannsberg (Experimente zur Gentechnologie und Biologisches Forschen – Bifo, „Luft und Fliegen"), das Wasserforum der Hamburger Wasserwerke in Rothenburgsort, der Tierpark Hagenbeck, das Zentrum für Schulbiologie und der Botanische Garten.

Regelmäßige Exkursionsziele sind auch die Forschungszentren DESY (Radioaktivität, Vakuum), „Quantensprung" in Geesthacht sowie Hamburger Hochschulen und Firmen, z.B. HAW und Aurubis (Kupfergewinnung).

Die AGs „Klima und Umwelt", „Hamburg und Meer" und „Lego-Roboter" werden von vielen Schülerinnen und Schülern mit Begeisterung wahrgenommen.