c_320_180_16777215_00_images_artikelbilder_Finn-Ole-heinrich032H.jpg

"Von Opfern und Tätern" - wie er selbst voranschickte - wollte Finn-Ole Heinrich unseren 10. bis 12. Klassen vorlesen. Das tat er vergangenen Montag. Und seine kurzen Erzählungen aus den Werken "Cliffhanger" und "Gestern war auch ein Tag" hatten es in sich!

Sie gefielen seinem Lesungspublikum vor allem im Kontrast zu seinem Roman "Räuberhände", den der 12. Jahrgang für sein Abitur gelesen hatte. So ergaben sich auch einige Fragen des Erstaunens, wie Finn-Ole Heinrich auf so drastische Erzählmomente von z.B. kleinen und größeren Quälereien unter Jugendlichen komme und was ihn daran so interessiere. Der Autor bestach durch die große Offenheit, mit der er von seinen Erfahrungen mit Opfern und Tätern berichtete.
Danke für diesen kurzen, aber eindrucksvollen Lesebesuch!