Online-Redaktion

Hier berichten Schülerinnen und Schüler über Neuigkeiten, Veranstaltungen und andere interessante Dinge, die an unserer Schule so passieren. Wer auch etwas schreiben will, erfährt unten wie das geht.
Du möchtest die Website deiner Schule mitgestalten? Du interessierst dich für Neue Medien, hast Lust aus dem Schulleben zu berichten und eigene Inhalte im Internet zu veröffentlichen? Dann schreibe eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und du bekommst einen eigenen Account um Inhalte einzustellen - jeder Johanniter kann mitmachen!
Du hast bereits deine Zugangsdaten? Hier geht es zum Login...

Am Mittwochabend des 26. Aprils kam die 6c um 18.15 Uhr in die Mensa - nicht zum Essen, nein: zum Theatermachen! Denn dort führten wir ein englisches Theaterstück auf. Nachdem wir noch einmal alles besprochen hatten, kamen auch schon pünktlich theatherhungrige Eltern und Geschwister hereingestürmt, um Billys und Sams Abenteuer zu sehen: In dem Stück geht es nämlich um diese beiden englischen Schulkinder, die beide keine Lust haben, bei Mr. Brown den Deutschtest zu schreiben. Als Billy am Morgen aufwacht, kommt ihr die glorreiche Idee, so zu tun, als ob sie nicht mehr sprechen könnte. Nachdem Doktor Louis jedoch mit einer sehr schwierigen und schmerzhaften Operation gedroht hatte, kann Billy auf einmal doch wieder sprechen. Wegen des Zeitdruckes kann sie jedoch nicht mehr frühstücken, und muss ohne Frühstück in die Schule gehen. Auf dem Weg kommt sie an einem Supermarkt vorbei, der duftende Donuts verkauft. Nachdem sie sich einen gekauft hatte, trifft sie zufällig Sam, der bei den Wasserpistolen herumstöbert. Beim Umgucken im Laden kommt jedoch der Ladendetektiv, der sie für Diebe hält. Also auf zum geldzählenden Manager! Kurz bevor der die Polizei anrufen kann, kommen die Gangster Smith und Smythe herein. Sie klauen 1000 Pounds und nehmen dazu noch Billy und Sam mit.  Da Sam jedoch für Mr. Brown eine kleine Überraschung in Form von weißen Mäusen dabei hat, wendet sich alles zum Guten und die Polizei kann die beiden Gangster überführen und festnehmen. In der Schule gibt es natürlich zunächst großen Ärger von Mr. Brown. Zum Schluss wird jedoch auch hier alles gut, da  Mr. Brown Besuch von der Polizei bekommt, die all das Abenteurliche, das Billy und Sam ihm erzählt hatten, bestätigt. Diese Geschichte machte den Abend für alle Darsteller und Zuschauer zu einem sehr tollen!

Weiterlesen ...

Am vergangenen Freitag kamen, wie die letzten Jahre, die Klassenstufen  5 und 6 in die Aula, um sich wunderbare Geschichten ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler anzuhören. Anlässlich des Welttages des Buches hatten diese wieder die Gelegenheit, als Jungautoren einem Publikum ihre eigenen Schreibwerke vorzustellen. Das erforderte neben Eigenkreationen insbesondere viel Mut. Den bewiesen sie dieses Jahr aber ganz besonders, indem sie auf eigenen Wunsch das erste Mal auf statt vor der Bühne lasen. Für ihre Zuhörer war alles dabei, von englischen Gedichten bis zu Auszügen aus seitenlangen Büchern.

Am 23. März fand von 8:00 bis 14:45 Uhr für die 8. Klassen der Gesundheitstag mit dem Schwerpunkt auf Suchtverhalten statt. Jede Klasse arbeitete für sich. Was wurde genau gemacht?
In der ersten Stunde erhielten wir eine Einführung in unseren Tagesablauf und erstellten eine Darstellung über "emotionales Tanken".

Am Sonntagmorgen ging es nach langer Ankündigung los: 17 Musikanten aus unserem A-Orchester begaben sich in Begleitung von der Orchesterleiterin Frau Sasse und dem Chorleiter Herrn Willenbrock auf die Flugreise nach London.

Am Nachmittag des Ankunftstages fand das Aufeinandertreffen von uns Hamburgern, und unseren Gastfamilien statt.  Die Engländer kamen aus zwei Schulen: der Latymer Upper School und der Godolphin and Latymer School.

Zur Bildergalerie ...

Gestern sowie vorgestern stieg die Aufregung bei den 6. Klassen. Ein ganzes Halbjahr lang wurde an ihnen gearbeitet: den Balladen. In den Proben wurden die Texte auswendig gelernt und die Balladen und Choreografien mit viel Geduld einstudiert. Dann war es endlich so weit: Am Mittwoch haben die 6a und die 6c aufgeführt und am Donnerstag die 6b und 6d. Es wurden unter anderem "Das verhexte Telefon" von Erich Kästner, "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" von Theodor Fontane und "Die Bürgschaft" von Friedrich von Schiller dargeboten.

Weiterlesen ...

Dienstag. Die letzten beiden Stunden. Heute war der Tag, auf den sich so viele Schüler intensiv vorbereitet haben. Ob in der Schule oder zuhause, alle hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um heute ihren Vortrag zu ihrer Forscherfrage zu präsentieren.

Weiterlesen ...

Am Donnerstag, den 12. Januar 2017 fand in der Aula, in der dritten und vierten Stunde, das Lesequiz der 8. und 9. Klassen statt.
Als wir uns auf unsere Plätze gesetzt hatten, war die Neugier und Anspannung schon sehr groß. Für die 8. Klassen war es ja das erste Mal beim Lesequiz. Nachdem wir eine kurze Einführung in die Regeln bekommen hatten, ging es auch schon los!

Giovanni Antonio Canal, gen. Canaletto (1697-1768): Markusplatz mit Dogenpalast, 1740-1750
Weiterlesen ...

... So lautet der Name der Ausstellung im Bucerius Kunst Forum am Rathausmarkt, durch welche die Schülerinnen und Schüler des Johanneums Führungen anbieten. Im Rahmen des Projekts: „Schüler führen Schüler“, macht die Kunst-AG, die von Herrn Limmroth geleitet wird und aus zehn Mitgliedern der Klassenstufen zehn bis zwölf besteht, Führungen für andere Schülerinnen und Schüler sämtlicher Altersgruppen. In monatelanger Vorarbeit bereiteten sie sich dazu mit dem Katalog des Bucerius Kunst Forums sowie mit Audiotexten auf die bevorstehenden Führungen vor, die sie, nachdem die Ausstellung im Bucerius Kunst Forum eröffnet worden war, vor Ort fertig zusammenstellten.

Projektwoche 2017

Hier berichten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 11 über Projekte, die im Rahmen der Projektwoche im Jahr 2017 stattgefunden haben.