Online-Redaktion

Hier berichten Schülerinnen und Schüler über Neuigkeiten, Veranstaltungen und andere interessante Dinge, die an unserer Schule so passieren. Wer auch etwas schreiben will, erfährt unten wie das geht.
Du möchtest die Website deiner Schule mitgestalten? Du interessierst dich für Neue Medien, hast Lust aus dem Schulleben zu berichten und eigene Inhalte im Internet zu veröffentlichen? Dann schreibe eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und du bekommst einen eigenen Account um Inhalte einzustellen - jeder Johanniter kann mitmachen!
Du hast bereits deine Zugangsdaten? Hier geht es zum Login...
Weiterlesen ...

Nun ja, es bis zum Mond zu schaffen, ist auch schon eine Herausforderung. Dies versuchen Weltraumbegeisterte im Rahmen des Projektes „Mit den Kerbals zum Mond“ mithilfe des Spiels „Kerbal Space Program“ zu erreichen. Kerbal Space Program ist eine Weltraum-/Raumfahrtssimulation, welche durch die hervorragende Spielphysik berühmt wurde. Das Johanneum ist durch ein Bildungsprogramm an 50 Exemplare dieses Spiels gekommen.

Weiterlesen ...

„Ferse, runter, Tap, hoch“ So fängt der Tag bei dem Projekt Bodenturnen und Stepptanz an. Von 8:30 Uhr bis um 13:00 Uhr steppen und turnen die Kinder. 2 Tage dauert es, eine Choreografie einzuüben. Am dritten Tag wird die Gruppe ihre Choreografie perfektionieren. Zusammen mit Frau Isenbiel und Frau Langbein haben vier Zehntklässler mit den Jahrgangsstufen 5-8 die Choreografie eingeübt: 2 ½ Stunden gibt es Stepptanz und in den anderen 2 Stunden turnen sie. Zwischendurch hatten die Kinder auch noch Zeit eine eigene Choreografie zu erfinden. Im Bodenturnen haben die Schüler mit Spagatsprung und Rolle versucht, sich toll zu bewegen. Außerdem haben sie synchron schwierige Bewegungen geschafft. Nicht zu vergessen sind die Springseil-Künste, an denen sich die Schüler auch versucht haben.

Weiterlesen und zur Bildergalerie...

Die griechischen Götter… Eigentlich denkt doch jeder zuerst an Zeus, den Göttervater, Poseidon, den Gott des Meeres, oder Aphrodite, die Göttin der Liebe. Aber das sind noch lange nicht alle! Die Schülerinnen und Schüler des Projektes „Götterstatuen" beschäftigen sich mit den einzelnen Göttern, zeichnen sie und stellen sie dann auch mit selbstgebastelten Kostümen nach.

Weiterlesen ...

Vom Skat über Black Jack bis hin zum Pokern: Hier ist alles dabei.Um 8 Uhr beginnt der Spielspaß, dann wird bis 14 Uhr unter der Aufsicht  von Herrn Wimmer gespielt. Herr Wimmer kam auf die Idee, einen Karten- und Würfelspielkurs zu machen, weil er diese früher gerne mit Freunden gespielt hat, und er findet, dass viel zu wenige Kinder die Regeln kennen. Zum Beispiel wussten vor dem Kurs nur 25% der Kinder, wie man Skat spielt, und nur 40%, wie man pokert.

Weiterlesen, zur Bildergalerie und zum Video...

Bestimmt hat sich jeder schon einmal gefragt, ob ein Bumerang wirklich funktionieren kann. Kommt er wirklich zurück oder ist das Ganze nur ein Mythos? In dem von Herrn Zietz geleiteten Projekt soll dies herausgefunden und ein eigener Bumerang gebaut werden. Dazu kam der "Bumerangpapst" Winfried Gorny an unsere Schule, um den Schülern sowohl die Bauweise als auch die beste Wurftechnik beizubringen.

Weiterlesen ...

Mäh, macht das Schaf – und mehr auch nicht. Zumindest normalerweise, doch die Projektgruppe „Shaun the Sheep“ bringt Leben in ihre selbstgemachten Knetfiguren. Es wird gemalt, geklebt und natürlich mit ganz viel mit Wolle gearbeitet. Doch das ist nur die Vorbereitung der Figuren, denn das Bewegen der Figuren ist noch eine ganz andere, aufwendige Nummer.

Zur Bildergalerie...

Während der Projekttage ist die Gruppe "Wildes Hamburg" mit Herrn Heitmann in Hamburgs Biotopen auf Erkundungstour. Am 8. Juli wurde die Boberger Niederung erforscht.

Dies steht jedenfalls auf der Seite der Band Stomp, welche das sogenannte Stomp-Musikgenre in die Welt gesetzte hat. Dabei geht es um die Kreation von Tönen durch Haushaltsgegenstände sowie durch die eigene Stimme. Stomp war die erste Band, die sich mit dieser außergewöhnlichen Art des Musizierens auseinandersetzte. Die 1991 gegründete Band besteht immer noch und feiert weltweit viele Erfolge. Da diese Musikrichtung immer populärer zu werden scheint, gibt es an unserer Schule im Rahmen der Projektwoche das Projekt Stomp.