Online-Redaktion

Hier berichten Schülerinnen und Schüler über Neuigkeiten, Veranstaltungen und andere interessante Dinge, die an unserer Schule so passieren. Wer auch etwas schreiben will, erfährt unten wie das geht.
Du möchtest die Website deiner Schule mitgestalten? Du interessierst dich für Neue Medien, hast Lust aus dem Schulleben zu berichten und eigene Inhalte im Internet zu veröffentlichen? Dann schreibe eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und du bekommst einen eigenen Account um Inhalte einzustellen - jeder Johanniter kann mitmachen!
Du hast bereits deine Zugangsdaten? Hier geht es zum Login...
Erster Schnee
Weiterlesen ...

Freitagmorgen, 8.15 Uhr. Eigentlich hat jetzt für alle die Schule begonnen, nur am Parkplatz des Rewe-Centers in der Dorotheenstraße warten einige Schüler vor drei großen Reisebussen. Eltern werden verabschiedet, Koffer und Instrumente verstaut. Wie jedes Halbjahr einmal geht es für die Mitglieder der verschiedenen Ensembles am Johanneum auf das Probenwochenende nach Plön, wo intensiv geübt, einstudiert und das Programm der Konzerte vorbereitet wird.

Julian aus der 8a erklärt die Aufgabe
Zur Bildergalerie...

Experimentieren, Programmieren und Übersetzen – unter dem Namen „Floh in Römersandalen“ waren am 12. November 100 Viertklässler im Johanneum unterwegs. Neben zahlreichen chemischen und physikalischen Versuchen, dem Mikroskopieren von Wasserflöhen und der Bewältigung eines Parcours mit einem Roboter, sammelten die Nachwuchsjohanniter auch erste Eindrücke der Altsprachen Latein und Griechisch.

St. Paul´s Cathedral und Millennium Bridge
Weiterlesen ...

Man fühlt sich wie so ein richtiger Star – empfangen von einer aufgeregten, durcheinander redenden Menschenmenge.
Genauso ging es uns, als wir nach dem knapp neunzigminütigen Flug und zahlreichen Ermahnungen, wir sollten doch bitte etwas ruhiger sein, am Flughafen London-Heathrow von unseren englischen Austauschpartnern und deren Eltern abgeholt wurden. Schon während des ersten Wochenendes lebte sich ein jeder in seiner Gastfamilie ein und lernte typisch englische Sitten kennen.

Weiterlesen ...

Als man den im wahrsten Sinne des Wortes "Mini"-Bus sah, war der erste Gedanke: "Hier sollen zehn Personen hineinpassen?!" Doch als man nach viel Gestopfe und Gequetsche schließlich im Bus saß, wurde man schon sehr herzlich von einer netten Poetry-Slammerin empfangen, die auch sogleich loslegte...

Weiterlesen und zur Bildergalerie...

Drei Tage hat die Projektgruppe von Frau Gehrmann-Schulte und Frau Schmitz im Haus Trillup gemalt, gekocht und im Garten gearbeitet. Dort leben 40 Menschen mit geistiger Behinderung, die jede helfende Hand gebrauchen können.

Weiterlesen ...

Die Projekttage sind vorüber. Und mit ihnen vier Tage basteln, wandern, programmieren und vieles mehr. Auch die Projektgruppe "Online-Redaktion" verabschiedet sich nun und dankt allen Leserinnen und Lesern für über 2000 Klicks. Zum Abschluss gibt es hier noch die Zusammenfassung von (fast) allen Projekten, die wir besucht haben.

Weiterlesen ...

26 deutsche und griechische Jugendliche begegnen sich in einem Zeitraum von zwei Wochen in Hamburg und in Lechovo. Sie erleben jeweils eine Woche die Heimat und den Alltag ihres Austauschpartners und lernen so die gegenseitige Kultur und ihre unterschiedlichen Lebenswelten kennen. Unser Jugendaustausch soll den Teilnehmern einen Rahmen für die Auseinandersetzung mit dem Thema Diskriminierung sowie mit vorherrschenden Diskriminierungsstrukturen und -mechanismen bieten.

Endlich ist es soweit! Die Schüler des Projektes ,,Bumerang“ dürfen ihre Bumerangs, die sie in den letzten zwei Tage gebaut haben, ausprobieren. Dafür gehen alle zusammen in den Stadtpark. Dort entsteht ein kleiner Wettkampf: Welcher ist der Schnellste? Wer kann ihn fangen? Welcher sieht in der Luft am besten aus und was ist die beste Wurfstrategie? Und obwohl Herrn Zietz, dem Projektleiter, ein Bumerang an den Kopf knallt, sind alle mit Freude bei der Sache. Ein Video gibt's hier zu sehen...