Am 24. Mai 2007, dem Gründungstag des Johanneums, wurde das neue "Forum Johanneum" eingeweiht. Die folgenden Seiten berichten vom Baufortschritt bis zur Eröffnung.

Erster Spatenstich für den Erweiterungsbau des Johanneums: Schüler, Eltern und Lehrer haben symbolisch mit dem Aushub der Baugrube begonnen. Bis Ende Februar 2007 wird hier ein dreigeschossiges Gebäude mit Kunst- und Musikräumen, einer Sporthalle sowie einer Cafeteria entstehen.

Seit den Sommerferien sind die Arbeiten für den Neubau und die Außenanlagen gut vorangekommen. Die Fotoserie gibt einen Eindruck, wie die Bauarbeiter angepackt haben. Auch im Innern des Hauptgebäudes wurde gearbeitet: Die Restauratorin Petra Klier legte frei, wie die Wandgestaltung zu Schumachers Zeiten aussah.

Die feierliche Grundsteinlegung für das "Forum Johanneum" hat am Donnerstag, den 18. Mai stattgefunden. Schulsenatorin Alexandra Dinges-Dierig war dabei und sprach ein Grußwort. Darin heißt es:

"An der Gelehrtenschule des Johanneums legen wir heute einen ganz besonderen Grundstein. Das Johanneum hat etwas, was man in dieser Qualität und Intensität an kaum einer anderen Schule findet: Es ist dies eine tradierte, institutionelle Verbundenheit der Ehemaligen zu ihrem Johanneum, die sich in einer Hilfs- und Förderbereitschaft ausdrückt, die ihresgleichen sucht. Dafür verdienen alle Beteiligten, die mitgeholfen haben, das Projekt auf den Weg zu bringen, unseren Respekt und Anerkennung."

Spruch des Poliers beim Richtfest am 11. Oktober: "Freudig steh ich auf der Zinne / Und beschaue dieses Haus. / Allen wünsch ich Gottes Segen, / Die hier gehen ein und aus."

Nach den Frühjahrsferien haben wir unser neues Gebäude, das "Forum Johanneum", bezogen. Neue Kunst- und Musikräume, ein Theaterraum, eine Sport-"Arena" und eine große Mensa stehen uns jetzt zur Verfügung.

Am 24. Mai, dem Gründungstag des Johanneums, wurde das neue "Forum Johanneum" eingeweiht. Bildungssenatorin Alexandra Dinges-Dierig war dabei und gratulierte.