Ein Musiktheaterstück, das sich mit einem „gewichtigen“ Instrument beschäftigt

Bei dem „Außensaiter“, nach Patrick Süßkinds „Der Kontrabass“, handelt es sich um ein Musiktheaterstück, welches in dieser Form erstmalig bei uns am Johanneum zu sehen war. Der Originaltext wurde durch Frau Lievenbrück von 100 auf 45 Minuten gekürzt sowie bearbeitet und von Wolfgang Hartmann und Sabine Worthmann für uns Siebtklässler auf die Bühne gebracht.

Es geht um einen Kontrabassisten (Wolfgang Hartmann), der sein Instrument über die Jahre zu lieben und zu hassen gelernt hat. Alles findet in nur einem Raum statt, in welchem er uns in Monologen über seine Erfahrungen, Enttäuschungen und Träume aus der Musikwelt berichtet.

Begleitet wird all dies von den gelegentlichen Klängen des Kontrabasses (eingespielt von Sabine Worthmann) und den Gedanken und Reaktionen des sensiblen Instrumentes (gesprochen von Eva Radtke) auf die Erzählungen seines Spielers. Ich persönlich fand besonders schön, dass in diesem Stück auch dem Kontrabass eine Stimme gegeben wurde und dieser damit nochmals ganz anders zu Gehör kam. Dies gab dem Ganzen mehr Leben und Pfiff.

Im Großen und Ganzen hat mir das Stück gut gefallen. Einige Stellen der Monologe waren lustig in Szene gesetzt, während es bei anderen wiederum interessant zu sehen war, wie der Protagonist sich in Rage redete. Ich muss gestehen, dass das erste, das ich zu meiner Freun-din sagte, als wir den Saal verließen, folgender Kommentar war: „War dies nicht gerade eben wie die Geschichte einer Ehe zwischen einem Mann und seinem Kontrabass?“ Und tatsächlich, jetzt wenn ich noch einmal darüber nachdenke, fassen diese Worte das gesamte Stück ziemlich gut zusammen. Es geht um eine Hassliebe und solche Beziehungen sind meiner Meinung nach ganz besonders interessant. Ein schönes, informatives Theaterstück, das ich gerne weiterempfehle!

Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter
Der Außensaiter

Zur Besetzung:
Sabine Worthmann ist eine Bassistin und Komponistin aus Berlin. Seit 20 Jahren schreibt und produziert sie im Auftrag von Theater, Film und Hörfunk.
Wolfgang Hartmann ist ein hamburgischer Schauspieler, der das Originalstück sehr oft in Hamburg im Winterhuder Fährhaus aufgeführt hat.
Kontrabasssprecherin: Eva Radtke ist Lehrerin für darstellendes Spiel und Deutsch am Johanneum.
Bilder: Dr. Birgit Kiupel ist freie Autorin, Zeichnerin und Historikerin.
Konzeption: Berthild Lievenbrück ist Lehrerin für Musik und Englisch am Johanneum.

Mit freundlicher Unterstützung von:

sponsoren aussensaiter

Aufführungsrechte: Diogenes Verlag AG Zürich
Fotos: Gerd Hachmann